Dr. Thomas Häussler

Oberassistent, Dr.

Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft

Telefon
+41 31 631 38 47
Telefon 2
+41 31 631 48 11
E-Mail
thomas.haeussler@ikmb.unibe.ch
Büro
A 125
Postadresse
Universität Bern
Institut fuer Kommunikations- und Medienwissenschaft
Fabrikstrasse 8
3012 Bern
Schweiz

Thomas Häussler ist Oberassistent am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft. Er arbeitet als Post-Doc in dem Projekt „The impact of challengers‘ online communication on media agenda building – a comparison across countries and issues“, einem Teilprojekt der Forschergruppe „Political Communication in the Online World” (www.fgpk.de), finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Schweizerischen Nationalfonds (SNF). Er unterrichtet Seminare auf Bachelor- und Masterstufe im Bereich der politischen Kommunikation.

Thomas Häussler studierte Linguistik, Kommunikations- und Medienwissenschaft und Politikwissenschaft an der Universität Bern. Er war von 2004 bis 2010 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am ikmb tätig, war 2007 für einen Forschungsaufenthalt am Centre for Social and Political Throught an der University of Sussex (GB) und promovierte 2011 zum Thema „Contest, Conflict and Consensus. The Discusive Transformation of the British Public Sphere”. Er absolvierte 2013 einen weiteren Forschungsaufenthalt am Centre for Communication and Civil Engagement (CCCE) des Department of Communication an der University of Washington (WA).

Publikationen

  • Häussler, T. (2015, eingereicht) Heating up the debate? Fragmentation and polarisation in a German hyperlink issue network on climate change.
  • Häussler, T., Adam, S., Schmid-Petri, H., & Reber, U. (2016, unter Begutachtung) Bridging the divide: how offline conflict shapes online spaces. A comparison of climate change hyperlink issue networks in the US and Germany.
  • Adam, S., Häussler, T., Schmid-Petri, H., & Reber, U. (2016, angenommen). Identifying and Analyzing Hyperlink Issue Networks. In G. Vowe & P. Henn (Hrsg.). Political Communication in the Online World: Theoretical Approaches and Research Designs (S. 233-247). Routledge.
  • Schmid-Petri, H., Häussler, T., & Adam, S. (2016, angenommen). Different actors, different factors? A comparison of the news factor orientation between newspaper journalists and civil-society actors. Communications: The European Journal of Communication Research.
  • Häussler, T., Arlt, D., & Adam, S. (Eds.) (2016, im Erscheinen). Context and consequences: Comparative approaches to media and communication research. Special section der Studies in Communication Sciences.
  • Häussler, T, & Meier, P. (2016, im Erscheinen). Rush in – ‘Cash’ out. Ringier’s expansion into Eastern Europe in the 1990s. In Larsson, Mats (Hrsg.).
  • Schmid-Petri, H., Adam, S., Schmucki, I., & Häussler, T. (2015). A changing climate of skepticism? The factors shaping climate change coverage in the US press. Public Understanding of Science. Online first, DOI: 10.1177/0963662515612276
  • Maier, D., Waldherr, A., Miltner, P., Schmid-Petri, H., Häussler, T., & Adam, S. (2014). Stichprobenziehung aus dem Netz – Wie man themenspezifische Online-Inhalte erfassen kann. In W. Wirth, M. Wettstein, J. Matthes & K. Sommer (Hrsg.), Inhaltsanalysen und neue Medien (S. 90-110). Köln: Herbert von Halem-Verlag.
  • Schmid-Petri, H., Häussler, T., Adam, S., Waldherr, A., Miltner, P., Pfetsch, B., & Bennett, L. (2013). Codebook for the analysis of frames in online newspaper articles – issue: climate change. Bern.
  • Häussler, T. Contest, Conflict and Consensus (2012, doctoral dissertation). Universität Bern.
  • Meier, P., & Häussler, T. (2010). Zwischen Masse, Markt und Macht. Das Medienunternehmen Ringier im Wandel 1833-2008. Zwei Bände. Zürich: Chronos.
  • Häussler, T. (2008). Person vs. Argumentation? Die Personalisierung der politischen Berichterstattung in Grossbritannien seit 1960. Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik, 10(1), 6-9.
  • Daum, A.-C., & Fraefel, M., & Häussler, T. (2007). Stimmengewirr oder Dialog? Politische Kommunikation als massenmediale Deliberation. Forschungsbericht zuhanden des BAKOM zur Rolle von dialogischen Formaten in elektronischen Medien bei der Meinungs- und Willensbildung. Bern.
  • Häussler, T. (2006). ‚Monomedia‘ : Der öffentliche Diskurs in den USA nach dem 11. September. In R. Blum, P. Meier, N. Gysin (Hrsg.): Wes Land ich bin, des Lied ich sing? Medien und politische Kultur (S. 273-284). Berner Texte zur Kommunikations- und Medienwissenschaft, Band 10. Bern: Haupt.
  • Häussler, T. (2006). Massenmedien im Wandel. Sozial Aktuell, 1, 6-10.
  • Häussler, T., & Meier, P. (2006). Zwischen Vermächtnis und Gedächtnis – der Umgang des Schweizer Medienunternehmens Ringier mit seiner Geschichte. Archiv und Wirtschaft, 39(3), 115-126.
  • Häussler, T. (2006). Die kritische Masse der Medien: Massenmedien und deliberative Demokratie. Skizze zu einer analytischen Umsetzung. In K. Imhof, R. Blum & O. Jarren (Hrsg.): Demokratie in der Mediengesellschaft (S. 304-318). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Gysin, N., Meier, P., Häussler, T., Blum, R., & Süss, D. (2004). Evaluation der Kommunikations- und Medienwissenschaft in der Schweiz. Research report, Bern.

Konferenzen

  • Schmid-Petri, H., Adam, S., Arlt, D., Reber, U., & Häussler, T. (2015). Zwischen nationaler Verankerung und Transnationalität. Die massenmediale Berichterstattung über das globale Thema Klimawandel. Deutschland, Grossbritannien, Schweiz und USA im Vergleich. Vortrag an der Jahreskonferenz der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikation- Medienwissenschaft, 13.-14. März, Bern.
  • Häussler, T, Adam, S., Schmid-Petri, H., & Reber, U. (2015). Getrennte Welten? Der Einfluss von politischen OfflineKontextfaktoren auf die Struktur von Online Issue-Netzwerken. Ein Vergleich zwischen Deutschland und den USA im Bereich des Klimawandels. Vortrag an der Jahreskonferenz des Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW), der Fachgruppe „Kommunikation und Politik“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) und der Fachgruppe „Politische Kommunikation“ der schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations‐ und Medienwissenschaft (SGKM), 19.-20. Februar, Düsseldorf.
  • Häussler, T. (2014). Heating Up the Debate? Fragmentation and polarisation in a German climate change hyperlink network. Vortrag an der 64. Jahreskonferenz der International Communication Association (ICA), 22.-26. Mai, Seattle, USA.
  • Adam, S., Häussler, T., & Schmid-Petri, H. (2013). Koalitionen im Netz: Eine Analyse der Akteurskonstellationen im Bereich der US-amerikanischen Klimawandeldebatte. Vortrag an der Jahreskonferenz der schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations‐ und Medienwissenschaft (SGKM), 11.-12. April, Universität Zürich.
  • Schmid-Petri, H., Häussler, T., Adam, S., Waldherr, A., Miltner, P., Pfetsch, B., & Bennett, L. (2012). Selecting and framing in a digital age: Is online communication of challengers abandoning mass media’s logic? Vortrag an der 4. ECREA European Communication Konferenz, 24.-27. Oktober, Istanbul.
  • Schmid-Petri, H., Häussler, T., Adam, S., Waldherr, A., & Miltner, P. (2012). Was passiert zu einem Thema im Netz? Die Herausforderung, dynamische Online-Netzwerke und deren Diskurse zu erfassen. Vortrag an der Konferenz „Fortschritte in der Inhaltsanalyse“ der Fachgruppe Methoden der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 27.-29. September, Zürich.
  • Waldherr, A., Häussler, T., Adam, S., Schmid-Petri, H., Miltner, P., Pfetsch, B., Bennett, L., & Streibl, W. (2012). Comparing apples and oranges: The challenge of measuring online-offline discourse dynamics. Vortrag an der 62. Jahreskonferenz der International Communication Association (ICA), 24.-28. Mai, Phoenix, USA.
  • Häussler, T., Schmid-Petri, H., & Waldherr, A. (2012). Gut gecrawlt ist noch nicht gescrapt: Die Erfassung von Online-Akteursnetzwerken. Vortrag am Workshop „Methodeninnovationen in der Internetforschung – interdisziplinäre Zugänge“, Ludwig Maximilian University, 12.-13. Juli, München.
  • Häussler, T., Adam, S., Schmid-Petri, H., & Reber, U. (2012). Online-Akteursnetzwerke: Entgrenzte Kommunikation oder nationalstaatliche Verankerung? Wie zivilgesellschaftliche Akteure in der Klimapolitik das Internet nutzen. Ein Vergleich zwischen der Schweiz und Deutschland. Vortrag an der Jahreskonferenz der Fachgruppe „Kommunikation und Politik“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 9.-11. Februar, Universität Zürich.
  • Häussler, T., & Meier, P. (2010). Mediating old and new: values, rules and proper conduct in advice columns in Swiss popular magazines in the 1950s and 1960s. Vortrag am internationalen Workshop über „User generated content” der ECREA Communication History Section, 3.-5. Juni, Potsdam.
  • Häussler, T. (2009). Discourse ethics and transcultural deliberations. Analytical dimensions of ‘pathologies of communication’. Vortrag an der 59. Jahreskonferenz der International Communication Association (ICA), 21.-25. Mai, Chicago.
  • Häussler, T. (2008). Negative reconciliation: deliberation and rhetorical agency across institutional contexts: the Northern Ireland peace process. Vortrag an der internationalen Konferenz über „Rhetorical Citizenship and Public Deliberation“, 9.-10. Oktober, Universität Kopenhagen.
  • Häussler, T. (2007). From abstract order to concrete chaos. Reconciling normative theory and empirical research. Vortrag an der „Landmarks Conference” der ECREA Philosophy of Communication Section über „25 Years of Universal Pragmatics. Facts and Fictions“, 8.-9. November, University of Surrey, Guildford, UK.
  • Häussler, T., & Meier, P. (2006). Rush in – ‘Cash’ out. Ringier’s expansion into Eastern Europe in the 1990s. Vortrag am 14. International Economic History Congress, 21.-25. August, Helsinki.
  • Häussler, T., & Meier, P. (2006). New markets – old strategies? Ringier’s business expansion between continuity and change. Vortrag an der Konferenz über „Business Press and Family Run Media Enterprises“, 2.-4. März, Uppsala.
  • Häussler, T., & Meier, P. (2006). Zwischen Masse, Markt und Macht. Das Medienunternehmen Ringier 1833-2008. Möglichkeiten und Grenzen einer Medienunternehmensgeschichte. Vortrag an der Jahreskonferenz der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) über „Theorien und Methoden der Kommunikationsgeschichte“, 21.-22. Januar, Wien.
  • Meier, P., & Häussler, T. (2006). Zwischen Vermächtnis und Gedächtnis – der Umgang des Schweizer Medienunternehmens Ringier mit seiner Geschichte. Vortrag an der Jahreskonferenz der Vereinigung deutscher Wirtschaftsarchivare über „Geschichte in den Medien – Medien und ihre Geschichte. Wirtschaftsarchive im Geschichtsboom des 21. Jahrhunderts“, 7.-10. Mai, Berlin.
  • Häussler, T., Meier, P., & Hesse, J.-O. (2005). Ringier vs the Public. Vortrag an der 9. Jahreskonferenz der European Business History Association, 1.-3. September, Frankfurt.
  • Häussler, T. (2004). Die kritische Masse der Medien: Massenmedien und deliberative Demokratie. Skizze zu einer analytischen Umsetzung. Vortrag am Mediensymposium „Demokratie in der Mediengesellschaft“,9.-11. Dezember, Luzern.
  • Häussler, T. (2002). „Monomedia“: Der öffentliche Diskurs in den USA nach dem 11. September. Vortrag an der Jubiläumskonferenz des Institutes für Medienwissenschaft, 1.-2. November, Bern.

Forschungsinteressen

  • Politische Kommunikation
  • Online-Mobilisierung und -Kampagnen zivilgesellschaftlicher Akteure
  • Politische Medieneffekte
  • Schweizer Kommunikations- und Mediengeschichte
  • Sozialphilosophie und politische Theorie, insbesondere theoretische Modelle von und empirische Forschung zu deliberativer Demokratie

Forschungsprojekte

  • The impact of challengers’ online communication on media agenda-building – a comparison across countries and issues (2011-2014).
  • Stimmengewirr oder Dialog? Politische Kommunikation als massenmediale Deliberation. Dialogische Medienformate in TV, Radio und dem Internet. (Daum, A.-C., Fraefel, M., & Häussler, T., 2007).
  • Die Ringier Unternehmensgeschichte 1833-2008. (Meier, P., & Häussler, T., 2010)

 

  • SGKM
  • ECREA
  • ICA
  • ECPR

Dr. Tom Häussler

Oberassistent

Mediengeschichte
Forschungsprojekt Ringier-Unternehmensgeschichte