Hannah Schmid-Petri ist Oberassistentin am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft. Sie arbeitet als Post-Doc in dem Projekt „The impact of challengers‘ online communication on media agenda building – a comparison across countries and issues“, einem Teilprojekt der Forschergruppe „Political Communication in the Online World” (www.fgpk.de) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (co-finanziert vom Schweizerischen Nationalfonds). Sie unterrichtet Seminare auf Bachelor- und Masterstufe im Bereich der politischen Kommunikation.

Hannah Schmid-Petri studierte zwischen 2000 und 2005 Medienmanagement, Kommunikationsforschung und Psychologie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und der Universidad de Navarra in Pamplona, der Annenberg School of Communication, Los Angeles und der Florida State University, Tallahassee. Nach dem Studium arbeite sie als Research Executive beim Marktforschungsinstitut Synovate in München (2005-2007, heute Ipsos). Von 2007 bis 2011 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover tätig und promovierte zum Thema „Zwei Systeme – zwei Perspektiven. Das Framing von Issues in Medien und Politik“.

Forschungsinteressen

  • Politische Kommunikation
  • Medieninhalte und -wirkung
  • Online-Kommunikation
  • Interkulturell vergleichende Forschung

Publikationen

2016

  • Schmid-Petri, H. & Adam, S. (forthcoming). Innovative Methoden der Inhaltsanalyse – automatisierte Verfahren im Fokus. In O. Gabriel, T. Faas & J. Maier (Hrsg.), Handbuch der Wahl- und Einstellungsforschung. Baden-Baden: Nomos Verlag.
  • Schmid-Petri, H. (accepted for publication). Conceptualization. In J. Matthes (Hrsg.). International Encyclopedia of Communication Research Methods. Wiley-Blackwell.
  • Schmid-Petri, H. (accepted for publication). Do conservative media provide a forum for skeptical voices? The link between ideology and the coverage of climate change in British, German, and Swiss newspapers. Environmental Communication.
  • Schmid-Petri, H., Häussler, T. & Adam, S. (2016). Different actors, different factors? A comparison of the news factor orientation between newspaper journalists and civil-society actors. Communications. The European Journal of Communication Research, 41(4), 399-419.
  • Schmid-Petri, H. & Arlt, D. (2016). Constructing an illusion of scientific uncertainty? Framing climate change in German and British print media. Communications. The European Journal of Communication Research, 41(3), 265-289.
  • Häussler, T., Schmid-Petri, H., Adam, S., Reber, U. & Arlt, D. (2016). The climate of debate: How institutional factors shape legislative discourses on climate change. A comparative framing perspective. SComS, Studies in Communication Sciences, 16, 94-102.
  • Adam, S., Häussler, T., Schmid-Petri, H., Reber, U. (2016). Identifying and Analyzing Hyperlink Issue Networks. In G. Vowe & P. Henn (Hrsg.). Political Communication in the Online World: Theoretical Approaches and Research Designs. London: Routledge.

2015

  • Schmid-Petri, H., Adam, S., Schmucki, I. & Häussler, T. (2015, online first). A changing climate of skepticism? The factors shaping climate change coverage in the US press. Public Understanding of Science. Online first, DOI: 10.1177/0963662515612276

2014

  • Schmid-Petri, H., Knocks, S., Sager, P. & Adam, S. (2014). Synthetische Biologie in der Gesellschaft. Eine neue Technologie in der öffentlichen Diskussion. Abschlussbericht. Bern: TA-Swiss. Online verfügbar unter: TA-SWISS
  • Maier, D., Waldherr, A., Miltner, P., Schmid-Petri, H., Häussler, T., & Adam, S. (2014). Stichprobenziehung aus dem Netz – Wie man themenspezifische Online-Inhalte erfassen kann. In W. Wirth, M. Wettstein, J. Matthes & K. Sommer (Hrsg.), Inhaltsanalysen und neue Medien (S. 90-110). Köln: Herbert von Halem-Verlag.

2013

  • Schramm, H., Schmid-Petri, H. & Lorkowski, M. (2013). Der Wert programminterner Werbung: Zur Wahrnehmung und Akzeptanz von Product Placement in Filmen. In T. Schierl & J. Tropp (Hrsg.), Wert und Werte der Marketing-Kommunikation (S. 191-210). Köln: Herbert von Halem-Verlag.

2012

  • Czolkoss, J. & Schmid-Petri, H. (2012). Die loyale Community? Das Potenzial von Online-Gemeinschaften zur Steigerung von Marken-Loyaliät im Zeitschriftenmarkt. In H. Scherer, D. Schlütz, H. Schmid-Petri & A. Trommershausen (Hrsg.), Marken im Web 2.0: Theoretische Einordnung und empirische Erkenntnisse zur Markenkommunikation im Web 2.0 aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht (S. 106-152). Köln: von Halem.
  • Scherer, H., Schlütz, D., Schmid-Petri, H. & Trommershausen, A. (Hrsg.) (2012). Marken im Web 2.0: Theoretische Einordnung und empirische Erkenntnisse zur Markenkommunikation im Web 2.0 aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht. Köln: von Halem.
  • Schlütz, D., Scherer, H., Schmid-Petri, H. & Trommershausen, A. (2012). Markenkommunikation 2.0. In H. Scherer, D. Schlütz, H. Schmid-Petri & A. Trommershausen (Hrsg.), Marken im Web 2.0: Theoretische Einordnung und empirische Erkenntnisse zur Markenkommunikation im Web 2.0 aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht (S. 13-57). Köln: von Halem.
  • Schmid-Petri, H. & Lessmann, S. (2012). Aus Liebe zum Automobil - Eine Nutzertypologie automobiler Online-Markengemeinschaften. In H. Scherer, D. Schlütz, H. Schmid-Petri & A. Trommershausen (Hrsg.), Marken im Web 2.0: Theoretische Einordnung und empirische Erkenntnisse zur Markenkommunikation im Web 2.0 aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht (S. 153-182). Köln: von Halem.
  • Trommershausen, A., Scherer, H., Schlütz, D. & Schmid-Petri, H. (2012). Nutzen hoch drei. In: H. Scherer, D. Schlütz, H. Schmid-Petri & A. Trommershausen (Hrsg.), Marken im Web 2.0: Theoretische Einordnung und empirische Erkenntnisse zur Markenkommunikation im Web 2.0 aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht (S. 198-206). Köln: von Halem.
  • Schmid-Petri, H. (2012). Das Framing von Issues in Medien und Politik. Eine Analyse systemspezifischer Besonderheiten. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

2011

  • Schmid, H. & Klimmt, C. (2011). A magically nice guy: Parasocial relationships with Harry Potter across different cultures. International Communication Gazette, 73(3), 253-270.

2006 - 2010

  • Hansen, M., Schmid, H. & Scherer, H. (2010). "Erstens: ignorieren, zweitens: diffamieren, drittens: umarmen?" Eine inhaltsanalytische Untersuchung der Kommentierung der Linkspartei von 2005 bis 2009. Publizistik, 55, 365-381.
  • Klimmt, C., Schmid, H. & Orthmann, J. (2009). Exploring the enjoyment of playing browser games. Cyber Psychology and Behaviour, 12(2), 231-234.
  • Scherer, H., Schmid, H., Lenz, M. & Fischer, R. (2009). Reine Geschmacksache? Der Kinobesuch als Mittel zur sozialen Abgrenzung. Medien und Kommunikationswissenschaft, 4(57), 484-499.
  • Klimmt, C., Schmid, H., Nosper, A., Hartmann, T. & Vorderer, P. (2008). ‚Moral management’: Dealing with moral concerns to maintain enjoyment of violent video games. In A. Sudmann-Jahn & R. Stockmann (Hrsg.), Games without frontiers – wars without tears. Hampshire, UK: Palgrave.
  • Klimmt, C., Schmid, H., Nosper, A., Hartmann, T. & Vorderer, P. (2006). How players manage moral concerns to make video game violence enjoyable. Communications. The European Journal of Communication Research, 31(3), 309-328.
  • Scherer, H., Tiele, A.-K., Haase, A., Hergenröder, S. & Schmid, H. (2006). So nah und doch so fern? Zur Rolle des Nachrichtenfaktors „Nähe“ in der internationalen Tagespresse. Publizistik 51(2), 201-224.

 

Vorträge

2016

  • Adam, S., Maurer, M., Häussler, T., Hassler, J., Oschatz, C., Reber, U. & Schmid-Petri, H. (accepted, 2017). Climate Change Communication - A Divide between the Online and Offline World?. Preconference Annual conference of the International Communication Association (ICA) "Political Communication in the Online World: Empirical Findings and Theoretical Perspectives”, May 2017, San Diego.
  • Schmid-Petri, H. (accepted, 2016). Gleich und gleich gesellt sich gern? Die Online-Debatte über den Klimawandel in Deutschland. Konferenz „Zum Stand der Netzwerkforschung“, Darmstadt, Dezember 2016.
  • Schmid-Petri, H. (2016). Challenging the scientific consensus – the Swiss debate about climate change. OCCR Plenary Meeting, Bern, September 2016.

2015

  • Adam, S., Häussler, T., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (2015). Online-Offline: zwei getrennte Welten? Der Einfluss von politischen Offline-Kontextfaktoren auf die Struktur von Online-Issue-Netzwerken. Conference Vertrauen in der politischen Kommunikation, Mainz, Juni 2015
  • Schmid-Petri, H., Adam, S., Arlt, D., Reber, U. & Häussler, T. (2015). Global issues – rooted nationally? The print media coverage of climate change as a global issue in Switzerland, Germany, the UK and the USA. Vortrag im Rahmen der SGKM-Jahrestagung, 13.-14. März 2015, Bern.
  • Häussler, T., Adam, S., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (2015). Getrennte Welten? Der Einfluss von politischen Offline-Kontextfaktoren auf die Struktur von Online-Issue-Netzwerken. Ein Vergleich zwischen Deutschland und den USA im Bereich des Klimawandels. Vortrag im Rahmen der Tagung „Politische Online-Kommunikation. Voraussetzungen, Facetten und Folgen des strukturellen Wandels politischer Kommunikation“ , 19.-21. Februar 2015, Düsseldorf.

2014

  • Waldherr, Annie & Schmid-Petri, Hannah (2014): Integrieren journalistische Onlinemedien die Netzwerköffentlichkeit? Deutschland und die USA im Vergleich. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 28. – 30. Mai, Passau.
  • Adam, S., Häussler, T. & Schmid-Petri, H. (2014). Koalitionen im Netz: Eine Analyse der Akteurskonstellationen im Bereich der US-amerikanischen Klimawandeldebatte. Vortrag im Rahmen der SGKM-Jahrestagung, 11. bis 12. April 2014, Zürich.

2012

  • Schmid-Petri, H., Häussler, T. Adam, S., Waldherr, A., Miltner, P., Pfetsch, B. & Bennett, L. (2012, Oktober). Selecting and framing in a digital age: Is online communication of challengers abandoning mass media´s logic? Vortrag im Rahmen der 4th European Communication Conference (ECREA), 24.-27. Oktober 2012, Istanbul.
  • Schmid-Petri, H., Waldherr, A., Häussler, T., Miltner, P. & Adam, S. (2012, September). Was passiert zu einem Thema im Netz? Die Herausforderung , dynamische Online-Netzwerke und deren Diskurse zu erfassen. Vortrag im Rahmen der 14. Jahrestagung der Fachgruppe "Methoden" in der DGPuK, 27.-29. September 2012, Zürich.
  • Häussler, T., Schmid-Petri, H. & Waldherr, A. (2012). Gut gecrawlt ist noch nicht gescrapt: Die Erfassung von Online-Akteursnetzwerken. Vortrag im Rahmen des Workshops „Methodeninnovationen in der Internetforschung – interdisziplinäre Zugänge“, Ludwigs-Maximilians-Universität, München, 12.-13. Juli 2012.
  • Waldherr, A., Häussler, T., Miltner, P., Pfetsch, B., Schmid-Petri, H., Adam, S., Streibl, W. & Bennett, L. (2012, Mai). Comparing apples and oranges. The challenge of measuring online-offline discourse dynamics. Vortrag im Rahmen der 61. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Preconference, Phoenix, 24.-28. Mai 2012.
  • Schmid-Petri, H. (2012, Februar). Verhindert die mediale Darstellung die Profilbildung von Parteien? Eine Analyse der Darstellung der von Parteien verwendeten Frames in den Medien. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe "Kommunikation und Politik" der DGPuK, des Arbeitskreises "Politik und Kommunikation" der DVPW sowie der Fachgruppe "Politische Kommunikation" der SGKM, 9.-11. Februar 2012, Zürich.
  • Häussler, T., Adam, S., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (2012, Februar). Online-Akteursnetzwerke. Wie zivilgesellschaftliche Akteure in der Klimapolitik das Internet nutzen. Ein Vergleich zwischen der Schweiz und Deutschland. Vortrag auf der Tagung der Fachgruppe "Kommunikation und Politik" der DGPuK, des Arbeitskreises "Politik und Kommunikation" der DVPW sowie der Fachgruppe "Politische Kommunikation" der SGKM, 9.-11. Februar 2012, Zürich.

2011

  • Schramm, H., Schmid, H. & Lorkowski, M. (2011, Oktober). Hidden but paid – Product Placement in Filmen. Was Rezipienten sehen, was sie wissen, was sie denken. Vortrag auf der Jahrestagung der Ad-hoc-Gruppe Werbekommunikation in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 27.-29.10.2011, Pforzheim.
  • Raney, A. A., Janicke, S. H., Schmid, H., & Shafer, D. (2011, August). Considering the appeal of antihero narratives: Toward a theoretical framework. Vortrag im Rahmen des StoryNet Symposium, Conference of the Media Psychology Division of the German Psychological Society, Bremen.

2006 - 2010

  • Schmid, H. & Klimmt, C. (2010, Juni). Good-bye Harry? Audience Reactions to the End of Parasocial Relationships: The Case of „Harry Potter“. Vortrag im Rahmen der 60. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Mass Communication Division, 22.-26. Juni 2010, Singapur.
  • Naab, T. K., Hefner, D., Scherer, H., Schmid, H. & Hansen, M. (2010, Juni). Freedom of expression: Institutionalization and appreciation of the population in different countries. Vortrag im Rahmen der 60. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Political Communication Division, 22.-26. Juni 2010, Singapur.
  • Schmid, H., Hansen, M. & Scherer, H. (2010, Mai). "Erstens: Ignorieren, zweitens: diffamieren, drittens: umarmen?" Eine inhaltsanalytische Untersuchung der Kommentierung der Linkspartei von 2005 bis 2009. Vortrag im Rahmen der 55. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft "Medieninnovationen. Wie Medienentwicklungen die Kommunikation in der Gesellschaft verändern", 12.-14. Mai 2010, Ilmenau.
  • Raney, A. A., Schmid, H., Niemann, J. & Ellensohn, M. (2009, Mai). Testing Affective Disposition Theory: A comparison of the enjoyment of hero and antihero narratives. Vortrag im Rahmen der 59. Jahrestagung der International Communication Association (ICA), Mass Communication Division, 21.-25. Mai 2009, Chicago.
  • Klimmt, C., Schmid, H., Feierabend, S. & Hemker, T.-C. (2009, Mai). Unterhaltungskultur im Wandel? Online-Computerspiele als Konkurrent des Fernsehens. Vortrag im Rahmen der 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft „Medienkultur im Wandel“, 29. April - 1. Mai 2009, Bremen.
  • Scherer, H., Schmid, H., Lenz, M., Fischer, R. & Mohmeyer, F. (2009, Mai). Distinktion in Zeiten des medialen Wandels – Der Kinobesuch als Mittel zur sozialen Abgrenzung. Vortrag im Rahmen der 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft „Medienkultur im Wandel“, 29. April - 1. Mai 2009, Bremen.
  • Scherer, H. & Schmid, H. (2008, Dezember). Donnerwetter! Ergebnisse der Medienklimastudie Niedersachsen. Vortrag im Rahmen des nordmedia-Talks Hannover, 10. Dezember 2008, Hannover.
  • Schmid, H. & Hefner, D. (2008, November). Global Entertainment? Intercultural differences in reception processes between Asians and Germans. Vortrag im Rahmen der 2nd European Communication Conference (ECREA), 25.-28. November 2008, Barcelona.
  • Klimmt, C., Schmid, H. & Orthmann, J. (2008, März). Motivations of browser gamers: The case of „Travian“ players. Vortrag im Rahmen der Tagung "General Online Research" (GOR08), 10.-12. März 2008, Hamburg.
  • Scherer, H., Tiele, A., Haase, A., Hergenröder, S. & Schmid, H. (2005, Mai). So nah und doch so fern? Zur Rolle des Nachrichtenfaktors „Nähe“ in der internationalen Tagespresse. Vortrag bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationsforschung, 4.-6. Mai 2005, Hamburg.
  • DGPuK
  • ECREA
  • ICA