Ueli Reber

Assistent, M.Sc.

Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft

Telefon
+41 31 631 38 74
E-Mail
ueli.reber@ikmb.unibe.ch
Büro
A 132
Postadresse
Universität Bern
Institut fuer Kommunikations- und Medienwissenschaft
Fabrikstrasse 8
3012 Bern
Schweiz

Ueli Reber ist Assistent und Doktorand am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft. Er arbeitet im Projekt „The impact of challengers‘ online communication on media agenda building – a comparison across countries and issues“, einem Teilprojekt der Forschergruppe „Political Communication in the Online World” (www.fgpk.de) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (co-finanziert vom Schweizerischen Nationalfonds). In seinem Dissertationsprojekt beschäftigt er sich mit der Transnationalisierung von Öffentlichkeit durch das Internet. Er unterrichtet auf Bachelorstufe im Bereich der politischen Kommunikation.

Ueli Reber studierte zwischen 2008 und 2015 Geographie und Sozialwissenschaften an der Universität Bern und der Virginia Tech, USA (Auslandsemester). Er ist seit 2010 am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft in Forschung und Lehre tätig.

Publikationen

  • Adam, S., Häussler, T., Schmid-Petri, H., & Reber, U. (2016). Identifying and Analyzing Hyperlink Issue Networks. In G. Vowe & P. Henn (Eds.), Political Communication in the Online World: Theoretical Approaches and Research Designs (pp. 233–247). New York, London: Routledge.

Vorträge

  • Schmid-Petri, H., Adam, S., Arlt, D., Reber, U. & Häussler, T. (2015). Global Issues – Rooted Nationally? The Print Media Coverage of Climate Change as a Global Issue in Switzerland, Germany, the UK and the USA. Vortrag im Rahmen der SGKM-Jahrestagung, 13.-14. März 2015, Bern.
     
  • Häussler, T., Adam, S., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (2015). Getrennte Welten? Der Einfluss von politischen Offline-Kontextfaktoren auf die Struktur von Online-Issue-Netzwerken. Ein Vergleich zwischen Deutschland und den USA im Bereich des Klimawandels. Vortrag im Rahmen der Tagung „Politische Online-Kommunikation. Voraussetzungen, Facetten und Folgen des strukturellen Wandels politischer Kommunikation“, 19.-21. Februar 2015, Düsseldorf.
     
  • Häussler, T., Adam, S., Schmid-Petri, H. & Reber, U. (2012, Februar). Online-Akteursnetzwerke. Wie zivilgesellschaftliche Akteure in der Klimapolitik das Internet nutzen. Ein Vergleich zwischen der Schweiz und Deutschland. Vortrag im Rahmen der Fachgruppetagung "Kommunikation und Politik" der DGPuK, des Arbeitskreises "Politik und Kommunikation" der DVPW sowie der Fachgruppe "Politische Kommunikation" der SGKM, 9.-11. Februar 2012, Zürich.

Forschungsinteressen

  • Politische Online-Kommunikation
  • Transnationalisierung und Öffentlichkeit
  • Sozialwissenschaftliche Diskursforschung
  • Netzwerkanalyse